2016 | November

Ich weiß nicht, warum, aber der November war sehr ereignisreich im Gegensatz zu den letzten Monaten. Vielleicht war, weil ich mehr Zeit hatte, als die Uni wieder begann Mitte Oktober. Ich hatte mehr “freie Zeit” als in Praxisphase meines Studiums. Lese hier, wie mein November 2016 war!

Euromasters. Der Monat startete mit einem Großevent für meine Uni und mich. Seit August habe ich mit meinem Cheerleading Squat die Routine gelernt, sowie mit dem Volleyball-Team trainiert. Nun war es endlich soweit: Die Euromasters standen vor der Tür! Am 2.11. hatten wir unser letztes Volleyball-Training, am 03.11. finalen Durchlauf inkl. Outfits für das Cheerleading und am 4.11. ging es los Richtung Vallendar. Die Euromasters werden von der WHU in Vallendar jedes Jahr organisiert. Es ist – auf jeden Fall für uns – ein großes Sportevent für Business-Universitäten aus ganz Europa. Neben den Deutschen kamen die Teilnehmer aus Maastricht (NL), Schweden und Italien. Auch wenn es ein Sportevent ist, war der Fokus auch aufs zusammen feiern gelegt.

Das Wochenende (Do-So) war ereignisreich und alle hatten Schlafmangel deluxe. Jedes Jahr dasselbe – ganzen Tag Sport, direkt zur Party und wenn du es schaffst 2-3 Stunden zu schlafen, bist du besser als so manch ein anderer 😀 (Sport fängt um 8 Uhr in der Halle, da muss man aber erstmal hin und viele Teams sagen, Treffen ist um 6:30 oder 7 Uhr …) Wir haben am Ende den 2. Platz beim Volleyball geholt und mit einer hammer Routine beim Cheerleading – die meisten von uns haben erst im August begonnen! Kaum einer hat daran geglaubt, dass wir so gut sind bei den Euromasters! Ich bin so stolz auf uns alle!

01-review-november-2016-euromasters02-review-november-2016-euromasters

header-edinburgh-2016

Edinburgh. Nach einer kurzen Uni-Woche bin ich meine beste Freundin in Edinburgh besuchen geflogen. Wir haben uns die Füße beim Sightseeing wundgelaufen und waren Shoppen. Zwischendurch war dann auch ein kurzer Kaffee- oder Tee-Stop drinnen 😉 Ich bin so unendlich froh gewesen, sie wieder zu haben! Auch wenn es nur ein kurzes Wochenende war. Es ist komisch, sie nicht jede Tag zu sehen, während wir eigentlich uns durch das Studium täglich sehen.

03-review-november-2016-edinburgh

Was noch passierte:

  • Semesterabschlussfeier im Hofbräuhaus
  • Hamburger Dom mit Freunden von & nach der Arbeit & im Anschluss Kiezen
  • viel lernen, sportlich aktiv sein und ausschlafen
  • Badminton spielen mit meinem Bruder – endlich mal wieder 🙂
  • Alsterlauf-Event mit Louisa Dellert

Was nehme ich aus dem November 2016 mit?

Ich habe gelernt, dass ich schneller in meiner täglichen Routine zurück war, nachdem ich raus war.

Ich habe gelernt, dass Cheerleading nicht so einfach ist, wie es aussieht – aber unendlich viel Spaß macht!

Mit dem ganzen Sport bin ich mehr bei mir, als ohne ihn. So möchte ich das beibehalten.

Das viele Laufen tut unendlich gut – auch das möchte ich aufrechterhalten.

Meine Pläne und Ziele für den Dezember 2016

  • Red Socks Friday Run (lese hier mehr über das letzte Mal und was der RSFR eigentlich ist)
  • Bootcamp mit Jan Körber
  • die Geburtstage von meiner Cousine, meinem Bruder & Onkel und meinem Papa & meiner Tante
  • einige Klausuren – daher viel lernen
  • die Vorfreude auf den selbstgemachten Adventskalender meiner Mum ist schon riesig!
  • Volleyball-Training
  • mind. 50km laufen im gesamten Monat
  • Familienzeit an Weihnachten
  • meine beste Freundin kommt aus Edinburgh wieder!

Was hast Du dir für den Dezember vorgenommen? Was steht bei dir an? Wie verbringst Du die Feiertage?

Save

Save

Für dich auch interessant ...

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.