Rezension: Amanda Kissel – “Der traumhafte Stoffladen”

ANZEIGE | Im November wurde „Der traumhafte Stoffladen“ von Amanda Kissel über Forever von Ullstein Buchverlag veröffentlicht. Ich habe die Chance bekommen, die romantische Komödie zu lesen und möchte sie dir hier vorstellen.

Zusammenfassung

„Der traumhafte Stoffladen“ handelt von Theresa, die gerade von ihrem Freund verlassen wurde und ihren Job verlor. Sie flüchtet zurück in ihre Heimat zu ihrer Mutter. Dass da Chaos vorprogrammiert ist, ist irgendwo klar. Vor allem nachdem kurze Zeit später, Theresas Bruder auch vor der Tür steht …

Theresas Mutter fühlt sich leicht überfallen, hat sie sich doch endlich daran gewöhnt, im Haus Platz und Ruhe zu haben, nachdem ihr Mann noch nicht allzu lange tot ist. Sie weiß, dass bei Theresa etwas nicht stimmt, bekommt es aber nicht aus hier heraus. Da Theresa schon immer gerne in dem Stoffladen ihrer Tante im selben Ort geholfen hat, schickt sie Theresa dort wieder hin.

Bei der Arbeit im Stoffladen fällt ihr der attraktive Roman auf, der Besitzer der Bar gegenüber. Nett ist er, Frauenbesuch hat er auch ständig. Was führt er im Schilde? Zu allem Überfluss geht es ihrer Tante nicht gut und dann führt sie auch noch etwas im Schilde… Und was wird aus den Jugendträumen von Theresa und ihrem Bruder?

Meine Meinung

Bei „Der traumhafte Stoffladen“ von Amanda Kissel habe ich bereits beim Klappentext lesen mich in einen kleinen süßen Stoffladen versetzen können. Kissel hat mich in die Welt von Theresa gezogen und dadurch, dass meine Mutter viel selber näht und mir die Stoffwelt und -läden nicht fremd sind, konnte ich mir die Szenen sehr viel realer vorstellen. Egal, welches Buch ich lese, möchte ich auf der einen Seite meist der Wirklichkeit entfliehen und auf der anderen Seite eine Art Bezug dazu haben. Das hat in diesem Fall sehr gut geklappt.

Kissel hat mich zwar in eine andere Welt gezogen, allerdings fehlten mir einiges an Emotionen, die in mir beim Lesen normalerweise ausgelöst werden. Das Lachen hat mir nicht gefehlt, denn das habe ich oft genug. Nichtsdestotrotz habe ich auch traurige Parts erwartet, die nie in dem Ausmaß eingetreten sind, wie erwartet.

Es ist schön, dass Theresa und ihr Bruder sich wieder annähern und ihre Jugendträume versuchen umzusetzen.

Das Theresa ihr ungeborenes Kind verarbeiten muss, ist meines Erachtens nach, zu kurz gekommen. Es wurde anfangs viel aufheben darum gemacht und auf einmal war es sehr nebensächlich – da fehlte mir etwas.

Zusammengefasst ist Kissels Buch ein schöngeschriebener, typischer Liebesroman, bei dem beim Lesen bereits klar wird, das mit einer kleinen Frage viele der Probleme gelöst wären.

Infos zu „Der traumhafte Stoffladen“

Amanda Kissel – „Der traumhafte Stoffladen“

Verlag: Forever by Ullstein Buchverlage

Erscheinungsdatum 05.11.2018

Taschenbuch, 280 Seiten

ISBN: 978-3-95818-394-0

[D] Taschenbuch: €12.99 // eBook: €3.99

Für dich auch interessant ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.