Mein schönster Moment 2018

Es ist schon bald Mitte Dezember, das Jahr wieder fast vorbei. Daher ist es an der Zeit einen kleinen Rückblick über das gesamte Jahr 2018 zu machen. Überlege dir einmal, was dein schönster und tollster Moment oder Tag 2018 war.

Noch sind die 365 Tage nicht um, der richtige Rückblick für mein Jahr 2018 wartet noch in meinen Fingerspitzen darauf, geschrieben zu werden. Die Weihnachtszeit ist eine Zeit der Besinnlichkeit. Dazu gehört auch zurückzublicken, sich zu überlegen, was 2018 besonders schön war.

Für mich ist das Jahr sehr, sehr schnell vergangen – viel zu schnell. Während ich hier sitze und mir überlege, was mein schönster Moment in diesem Jahr war, geht mir viel durch den Kopf: Ich habe meine Ausbildung abgeschlossen, meinen ersten Vollzeitjob angetreten in einer Stelle, die mir unglaublich viel Spaß macht, die Gerätetrainerausbildung begonnen und bereits abgeschlossen, dazu ungeplant noch eine für GroupFitness hinterher geschoben. Die Sommermonate waren voll mit Urlauben mit Familie und Freunden in Italien, Portugal und Köln. Dazu kamen Veranstaltungen in Hamburg bei denen ich geholfen habe. Sportlich gesehen bin ich wieder vorangekommen, kann endlich wieder laufen und habe im Kraftbereich Fortschritte gemacht. Es ist so viel Tolles 2018 dabei gewesen! So, dass ich mich eigentlich nicht entscheiden kann was mein schönster Moment im vergangenen Jahr war. Wie lang mein Jahresrückblick wird, möchte ich glaube ich gar nicht wissen 😉

Letztes Wochenende, am letzten Tag der GroupFitness-Ausbildung, sollte jeder von uns sagen, worüber wir besonders glücklich sind, worauf wir stolz sind und warum wir eine „besonders geile Sau“ sind 😀 Mein erster Gedanke, warum ich glücklich bin, war, dass meine Vertragsverlängerung endlich fest war. Dass ich 2019 endlich planen konnte, was mir als „Organisations-Freak“ schwerfiel, es vorher aufschieben zu müssen. Worauf ich stolz bin? Wie weit ich im vergangenen Jahr gekommen bin und was ich alles gelernt habe. „Eine besonders geile Sau“ bin ich deswegen, weil ich meine Ziele und Vorhaben für das letzte Jahr mehr als übertroffen habe!

„Mein schönster Moment“ gibt es für mich nicht, für mich gibt es nur „meine schönsten Momente“. Das sind die, die mir gezeigt haben, dass es mir nach einem verkorksten 2017 unglaublich gut wieder geht, ich voller Lebensfreude und Motivation bin und mich mit meinem jetzigem Leben sehr wohl fühle!

Was ist dein schönster Moment? Oder gibt es auch für dich viele kleine schöne Momente, die zusammengezählt werden können?

Für dich auch interessant ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.