Einfaches selbstgemachtes Fladenbrot oder Pan Árabe

Brot ist ein Inbegriff für Deutschland. Fladenbrot oder auch Pan Árabe genannt, ist das älteste Brot, dass Du finden wirst. Die grundlegenden Zutaten sind Mehl, Wasser und Salz, da dies die Zutaten waren, die im alten Ägypten und Sumer während der alten Tage bekannt waren. Heute ist der Typ des Brotes, welches beim Grillen für Dips genutzt worden sind oder mit verschiedenen Zutaten gefüllt sind.

Hier sind zwei Rezepte für Dich zur Auswahl – das zweite ist glutenfrei.

Rezept

Drucken

Fladenbrot oder Pan Árabe

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Ruhezeit: 2 Stunden
Portionen 2 Brote
2 Brote

Zutaten

normales Brot:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 10 g Salz
  • 10 g Olivenöl
  • 1 TL Natrium
  • 1 Spritzer Apfelessig
  • 360 ml Wasser
  • 1 Ei(er)

glutenfreies Brot:

  • 150 g Linsenmehl rot
  • 50 g Kichererbsenmehl
  • 50 g Flohsamenschalen
  • 5 g Salz
  • 5 g Olivenöl
  • 1 TL Natrium
  • 1 Spritzer Apfelessig
  • 180 ml Wasser
  • 1 Ei(er)

Anleitung

  • Mische alle Zutaten (bis auf das Ei) zusammen.
  • Lass den Teig für ca. 1.5 Stunden gehen.
  • Teile den normalen Teig in zwei Teile und knete jeden vorsichtig durch. Beim glutenfreien kommt nur ein Brot heraus, deswegen musst Du hier den Teig nicht in zwei Teile teilen. Lass ihn nochmals für 20 Minuten gehen.
  • Forme sie in ovale Brote. Bestreiche die Brote mit verquirltem Ei und bestreue es mit Kümmel.
  • Decke die Brote ab und lass sie noch einmal 20 Minuten gehen.
  • Nun backe sie (endlich ;) ) bei ungefähr 200° C für max. 10 Minuten. Lässt du sie länger drinnen, geht der typische Geschmack verloren.
Du hast das Rezept ausprobiert?Benutze @aennislife und den Hashtag #AennisKuechenzauber!

Wenn Du magst, kannst Du verschiedene Gewürze noch unter den Teig rühren.

Guten Appetit!

ANZEIGE
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter
Share on telegram
Share on email
Könnte dir auch gefallen
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie findest du das Rezept?