Schnelle, leckere Pizza mit Wunschbelag für jeden

Meine Mama macht die beste Pizza dachte ich bisher. Dann habe ich in Kassel Conrads Pizza kennengelernt – perfekt für Besuch! Jeder hat eine eigene Pizza mit Wunschbelag.

Ich habe mich jetzt dafür entschieden, dass meine Mama die beste Blechpizza macht und Conrad die besten Einzelpizzen. Damit kann ich leben. Conrad hat mir sein Rezept gegeben, damit ich auch dir das zeigen kann! Rabea und ich haben uns in den Pizzen suhlen können. Danke, Conni! Wie gesagt, es ist perfekt, wenn du Besuch bekommst. Bereite den Teig vorher zu, schneide das Gemüse und was du sonst als Belag für die Pizzen haben möchtest und fertig ist. Belegen kann dein Besuch sie selber. Wahrscheinlich schieben sie die am Ende auch selber in Ofen – Win Win Situation. Die bekommen das perfekte Essen mit der Pizza mit Wunschbelag und du stehst vorher keine Stunden in der Küche!

REZEPT

Drucken Pin

Pizza zum selbst belegen

Dieses Rezept für Pizza ist perfekt, wenn Freunde oder Bekannte zu Besuch sind. Jeder kann seine selbst belegen und somit hat jeder am Ende seine Wunschpizza.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italian
Keyword Herzhaft, Pizza
Vorbereitungszeit: 9 Stunden
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 500 ml Wasser lauwarm
  • 690 g Dinkelmehl Vollkorn
  • 235 g Weizenmehl
  • 12 g Trockenhefe
  • 15 g Salz
  • 25 ml Olivenöl
  • 1 Prise Zucker

Anleitung

  • Vermische die Hefe mit dem lauwarmen Wasser, bis die Hefe sich aufgelöst hat.
  • Anschließend vermischt du das Mehl mit dem Salz und dem Zucker.
  • Die Wasser-Hefe-Mischung gibst du nun nach und nach der Mehlmischung hinzu.
  • Abschließend knetest du das Olivenöl in den Teig hinein. Dieser sollte nun eine glatte Masse ergeben.
  • An einem warmen Ort lässt du den Teig nun etwa 30 min. gehen. Ist die halbe Stunde um, knetest du den Teig noch einmal herunter. Mindestens 8 Stunden muss der Teig nun im Kühlschrank gehen. Ideal sind 24 Stunden.
  • Den fertigen Teig rollst du in eine Rolle mit etwa 5cm Durchmesser. Diese unterteilst du in 80-90g schwere Teiglinge.
  • Heize den Backofen auf 240 Grad Umluft vor. Jetzt ist es soweit: die Teiglinge rollst du ca. 1cm dick aus und belegst sie nach deinen Wünschen.
  • Fertig belegt? Dann ist es Zeit für den Backofen. Die Pizza benötigt ca. 7-9 Minuten bis sie kross und braun ist.

Notizen

Wenn du deine Tomatensauce auch selber anmischst (Tomatensauce und Gewürze), dann ist Conrad's exklusiver Tipp, dass du das direkt machst, nachdem du den Teig vorbereitet hast. So hat die Sauce genug Zeit durchzuziehen und sie schmeckt deutlich intensiver!

GUTEN APPETIT!

Für dich auch interessant ...

3 comments

  1. Pizza geht echt immer! Aber ich muss zugeben, wir machen sie viel zu selten selbst! Aber dieses Rezept würde ich glatt mal selbst ausprobieren und dann mit meinen Wunschzutaten belegen!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. 5 stars
    Hallo Aenni, die Pizza klingt richtig lecker – mit Wunschbelag ist eine schöne Idee, für die nächste Party merke ich mir das vor, vielen lieben Dank für die Anregung. Die Idee ist so einfach, aber draufgekommen bin ich noch nie… liebe Grüße Bettina

  3. So handhaben wir es auch immer, wenn Besuch kommt. Mein Mann macht den besten Pizzateig den ich kenne und dann darf jeder seine Pizza nach Lust und Laune belegen. Ab in den Pizzaoffen auf den Stein und dann guten Appetit.
    Alles Liebe
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.