Einfache und schnelle Toast-Törtchen mit Gurkensalat

Die Mittagspause auch am Schreibtisch verbringen? Nicht mit mir! Lieber gehe ich spazieren, wenn das Wetter es zu lässt und esse dabei mein mitgebrachtes Mittagessen. Nudeln mit Tomatensauce sind dafür nicht unbedingt die beste Wahl – diese Toast-Törtchen mit Gurkensalat kommen daher wie gerufen!

Toast-Törtchen sind sehr schnell und einfach vorzubereiten. Dazu müssen sie in der Mittagspause nicht noch extra erwärmt werden, sondern schmecken auch kalt. Durch ihre muffin-ähnliche Größe, sind sie handlich und einfach mitzunehmen. Sie müssen nicht am Tisch gegessen werden, sondern können auch auf einer Bank beim Pausenspaziergang genossen werden. Die Vorteile dieser Toast-Törtchen sind nicht zu wenige!

Neben den genannten Vorteilen haben sie auch noch einen weiteren für Familien mit Kindern: sie eignen sich wunderbar zum Kochen mit Kindern. Das ausrollen der Toastscheiben, reiben des Käses und alles umrühren sind tolle Aufgaben, die Kinder übernehmen können! Wenn die Toast-Törtchen fertig sind, sind sie gut für Kinderportionen nutzbar.

Verschiedene Varianten der Toast-Törtchen

In dieser Version sind die Törtchen bzw. Muffins mit Maiskörnern, einer Ei-Mischung und Käse gefüllt. Diese Kombination schmeckt mir sehr gut, muss es dir aber nicht. Dieses Rezept ist einfach zu verändern, indem du einfach ausprobierst, was für dich als Füllung anstelle der Maiskörner in Frage kommt. Ich finde, das gehört zu Rezepten dazu.

Das Verändern ist nicht nur auf die Füllung bezogen, auch dem Salat kannst du andere Zutaten hinzugeben. Sehr lecker schmeckt er zum Beispiel auch mit Tomaten. Durch die Nutzung verschiedener Zutaten ist auch dieses Gericht wieder eines, welches du in jeder Saison nutzen kannst.

Rezept

Toast-Törtchen mit Gurkensalat

Gericht Hauptgericht
Keyword Käse, Muffin, Toast, Vegetarisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten

  • 140 g Mais
  • 4 Scheiben Toast ungetoastet
  • 1 Ei(er)
  • 1 EL Kräuter italienisch
  • 2 EL Käse gerieben
  • 1/2 Gurke
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Apfelessig
  • 30 Kerne z.B. Sonnenblumenkerne
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  • Heize den Ofen auf 200°C Umluft vor.
  • Lasse den Mais gut abtropfen.
  • Schneide die Kruste der Toastscheiben ab. Rolle die Toaste dünn aus – geht sehr gut mit einer Backrolle oder einer Glasflasche. Danach drücke jede in eine Muffinform.
  • Teile den Mais auf die vier Törtchen auf.
  • Im nächsten Schritt wird das Ei mit den Kräutern, dem Salz und dem Pfeffer vermischt. Verteile auch diese Mischung auf die Törtchen.
  • Zum Schluss kommt geriebener Käse die Toast-Törtchen. Schiebe sie nun für ca. 15-17 Minuten in den Ofen.
  • In der Zwischenzeit wird der Gurkensalat vorbereitet. Dazu schneidest du die Gurke in Stücke. Es bietet sich an, die abgschnittenen Toastbrot-Ränder kleingeschnitten hinzuzugeben.
  • Mache dir ein Dressing aus Olivenöl, Apfelessig, Salz und Pfeffer. Vermische die Gurken, das Brot und das Dressing.
  • Als letztes röstest du die Kerne in einer Pfanne an und gibst sie dem Salat dazu.

Guten Appetit!

ANZEIGE

Für dich auch interessant ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.