Rezension: Christine Heimannsberg – “Gelobtes Land – Hoop”(Band 1) | Anzeige

In einem Land nach unserer Zeit – nach dem Vorfall – lebt Lore mit ihrer Familie. Es ist eine andere Welt, die wir so nicht kennen. Eine Welt mit vielen Veränderungen: Europa ist nicht mehr in der heutigen Größe vorhanden, das Land ist vom Klimawandel geprägt. Die Menschen haben von einem Land gehört, in dem alles besser ist. In dem ersten Band “Hoop” der Trilogie “Gelobtes Land”, macht Lore sich auf den Weg, dieses Land zu finden…

Zusammenfassung

In der Zukunft ist Europa nach dem Vorfall nicht mehr in dem uns bekannten Zustand vorhanden. Stattdessen ist die Größe auf ein Bruchteil reduziert und wird von einer restriktiven Regierung, sowie von archaischen Clans beherrscht. Wichtig ist, dass die männlichen Nachkommen überleben – koste es, was wolle.

Nach einem Vorfall bei Lore’s Familie, ist sie gezwungen mit ihrem jüngeren Bruder Jame zu flüchten und sein Überleben zu sichern. Sie soll ihn in das gelobte Land bringen – jedoch weiß keiner, ob dieses Land überhaupt existiert.

Beim Aufbruch zu diesem mystischen Sehnsuchtsort, muss sie Jul zurücklassen – ihre große Liebe. Schaffen Lore und Jame es, das gelobte Land zu erreichen? Sieht Lore Jul jemals wieder?

Meine Meinung

Als Christine Heimannsberg mich fragte, ob ich “Hoop” rezensieren möchte, war ich anfangs zwiegespalten. Auf der einen Seite, hörte sich das Konzept einer Trilogie in einer vom klimagewandelten Zukunft sehr interessant an, jedoch wurde im selben Atemzug auch die “Tribute von Panem” genannt. Sich mit dieser unglaublichen Trilogie in Verbindung zu bringen, ist mutig. Wie gesagt, ich war anfangs skeptisch und hatte auch hohe Erwartungen an “Hoop”.

Christine Heimannsberg hat geliefert. Aber sowas von. Die Ich-Perspektive, der Schreibstil – sie hat so viele tolle Bilder in meinen Kopf gemalt, dass ich total mitgerissen worden bin. Lore und ihre Geschichte haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sie hat mir wieder einmal gezeigt, warum ein nachhaltiges Leben so relevant ist.

Während Lore sich immer mehr in mein Herz geschlichen hat, hatte ich Probleme bei den männlichen Protagonisten Jame und Jul. Leider haben die beiden mich nicht so sehr mitgerissen.

Im Ganzen kann ich das Buch sehr empfehlen und bin gespannt auf die nächsten beiden Teile “Gloov” und “Leev”.

Infos zu “Christine Heimannsberg – Gelobtes Land – Hoop”

Christine Heimannsberg – Gelobtes Land – Hoop (Band 1)

4 out of 5 stars

Erscheinungsdatum: 20.11.2019

Taschenbuch, 340

Deutsch

ISBN: 978-3-966-98120-0

[D] € 12,95

“Hoop” kannst du als Taschenbuch* bei buch7.de kaufen. Buch7.de* ist ein sozialer Buchhandel, welcher bei jedem Kauf immer einen Teilbetrag spendet.

Hinweis zur Transparenz (Anzeige): Dieses Rezensionsexemplar habe ich als PR-Sample bekommen. Daher ist der Artikel als “Anzeige” gekennzeichnet. Dies beeinflusst nicht meine persönliche Meinung! Bei Fragen melde dich gerne über das Kontaktformular.

Werbehinweise für Links mit Sternchen (*): Es handelt sich um einen Affiliate-Link. Bedeuten tut es, dass ich eine Provision erhalte, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst. Ich verlinke dir nur Produkte, die ich selber auch kaufen würde und dementsprechend mag. Für dich entstehen keinerlei zusätzliche Kosten. Danke!

ANZEIGE

Für dich auch interessant ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.