Vegane Champignoncremesuppe mit Steinpilzen

Ohne Pilze, ohne mich. Kaum ein Einkauf vergeht ohne das sich in meinem Einkaufskorb Pilze befinden. Während es meistens weiße oder roséfarbene Champignons sind, teste ich mich langsam weiter durch die Pilzwelt. So kam ich auf das Rezept der veganen Champignoncremesuppe mit Steinpilzen.

Fun Fact: Wenn es in meinem Elternhaus Gerichte mit Champignons gab, war Vorsicht geboten. (Fast) immer hat meine Mama sie aus Sicherheitsgründen geschnippelt und danach nicht aus den Augen gelassen… Denn während mein Bruder Pilze gar nicht mag, lieben mein Papa und ich sie auch roh. Was bedeutet, wenn ich Champignons schnipple, ist einer für das Gericht, einer für mich, einer für das Gericht, einer für mich … Sagen wir es so: Es hat schon Gründe, dass ich immer mehr Pilze kaufe, als im Rezept stehen.

Nach einem langen Arbeitstag hat mein Papa sehr gerne eine Pilzsuppe gegessen. Damals waren es immer Tütensuppen, die schnell gehen. Wundern wird es dich kaum, dass Tütensuppen nicht so ganz mein Ding sind. Vielleicht haben sie ihre Daseinsberechtigung, ich halte von ihnen persönlich nicht sehr viel und koche lieber von null an selbst. 

Mit diesem Hintergrundwissen ist es nicht verwunderlich, dass ich hier mit dir eine vegane Champignoncremesuppe teile. Wenn ich da weiter drüber nachdenke: Eigentlich ist es eher verwunderlich, dass es noch verhältnismäßig wenige Rezepte mit Pilzen auf meinem Blog gibt…

Mir ist bewusst, dass Pilze nicht bei allen beliebt sind. Dennoch sind Pilze sehr gesund und bringen viele Nährstoffe und Spurenelemente mit. Dazu unterstützen sie eine gesunde Darmflora. Vielleicht sind dies Gründe, es sich nochmal zu überlegen mit den Pilzen? Nicht in jedem Gericht sind Pilze direkt herauszuschmecken. Es gibt bestimmt das ein oder andere Pilz-Gericht, das dir dennoch schmeckt.

Print

Vegane Champignoncremesuppe

Servings 2
2

Zutaten

  • 15 g Steinpilze
  • 50 ml Wasser heiß
  • 1 Schalotten
  • 250 g Champignons
  • 1 TL Pflanzenöl
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 50 g Frischkäse vegan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • 4 Scheiben Schwarzbrot

Anleitung

  • Weiche die Steinpilze in heißem Wasser für ca. 30min ein.
    15 g Steinpilze, 50 ml Wasser
  • Währenddessen schäle und würfel die Schalotten. Ein Viertel der Champignons viertelst du, den Rest schneidest du ganz klein.
    250 g Champignons, 1 Schalotten
  • Erhitze das Öl in einem Topf und gib die Schalottenwürfel hinzu. Dünste sie glasig und gib dann die Champignonwürfel hinzu. Nach ca. 4min löscht du mit der Gemüsebrühe ab.
    1 Schalotten, 250 g Champignons, 1 TL Pflanzenöl, 1/2 l Gemüsebrühe
  • Fange beim abgießen der Steinpilze den Sud auf und gib ihn der Suppe hinzu. Anschließend pürierst du die Suppe.
  • Schneide die Steinpilze in kleine Stücke und gib sie zu der pürierten Suppe. Lasse sie 15min köcheln.
    15 g Steinpilze
  • Erhitze das restliche Öl in einer Pfanne und brate die geviertelten Champignon für wenige Minuten darin an.
    1 TL Pflanzenöl, 250 g Champignons
  • In der Zwischenzeit gibst du den veganen Frischkäse der Suppe hinzu und schmeckst sie mit den Gewürzen ab.
    Salz, Pfeffer, 50 g Frischkäse
  • Garniere die Suppe mit den angebratenen Champignons und Petersilie bevor du sie servierst. Reiche dazu Schwarzbrot.
    4 Scheiben Schwarzbrot, Petersilie
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis auf Instagram! Verlinke mich @aennislife und nutze den Hashtag #AennisKuechenzauber. Ich freue mich auf deine Bilder!

* Diese Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier: Werbekennzeichnung. – Vielen Dank für deine Unterstützung!

ANZEIGE

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Wie findest du das Rezept?