Grüner Spargel mit veganer Sauce Hollandaise

In der Spargelsaison schneiden sich die Geister. Gehörst du zu denen, die Spargel lieben oder zu denen, die Spargel nicht leiden können? Ich liebe vor allem grünen Spargel mit veganer Sauce Hollandaise. Die kannst du ganz einfach selbst machen!

Die Sauce Hollandaise, die wir kennen, ist vor allem eines: fettig. Kein Wunder, das klassische Grundrezept besteht aus geklärter Butter, Eigelb, Salz und Pfeffer. Je nach Rezeptvariante findest du dazu noch Weißwein, Wasser und/oder Zitronensaft. Vegan? Fehlanzeige. Und warum Sauce Hollandaise so fettig ist, erklärt sich auch von selbst.

Du wirst auch keine Sauce Hollandaise – egal, ob vegan oder nicht-vegan – finden, die nicht fettig ist. Denn Butter dient immer als Basis. Bei einer veganen Sauce Hollandaise wird nur eben vegane Butter verwendet. Ich kann dir persönlich keine explizit empfehlen bisher. Es gibt einige auf dem Markt und ich habe viele davon bereits ausprobiert. Den einzigen Knackpunkt, den ich bisher hatte, war: Schmeckt die vegane Butter auch auf Brot? Beim Kochen und Backen habe ich bisher keine großen Unterschiede gemerkt.

Neben der Butter findest du auch Senf und Hefeflocken in dieser veganen Sauce Hollandaise. Mithilfe dieser beiden Zutaten bekommst du den klassischen Gelbstich. Bei beiden Zutaten kann ich nur empfehlen, dass du ausprobierst, welche Mengen für dich gut schmecken. Ich bin z.B. nicht ganz der Senf-Typ, in diesem Saucen-Rezept bin ich aber ganz gut klargekommen (ich nutze den mittelscharfen). Der Geschmack von Hefeflocken ist nicht für jeden etwas. Daher auch hier: teste dich an die Menge heran. Übrigens: die Sauce lässt sich auch super wieder aufwärmen!

Bei mir gibt es zu der veganen Sauce Hollandaise grünen Spargel und Kartoffel. Die Sauce steht mit voller Absicht als erstes – du findest auf meinem Teller häufig mehr Sauce als Spargel und Kartoffel… An zweiter Stelle steht dann Spargel.

Grünen Spargel zubereiten

Am liebsten bereite ich grünen Spargel im Ofen zu. Dazu brauchst du keine besonderen Geräte. Viel Aufwand ist es auch nicht. Schneide bei den grünen Spargelstangen die Enden ab. Nur ganz bisschen, denn im Gegensatz zum weißen Spargel, gibt es nur ganz wenig, das abgeschnitten werden muss. Lege sie in eine Auflaufform und gib etwas Öl und Meersalz drüber. Am besten noch einmal ein bisschen vermengen, so dass sich das Öl und das Meersalz gut verteilen. Die Auflaufform kommt dann für ca. 15min bei 180°C Umluft in den Ofen. Je nach Ofen und gewünschten Knusprigkeitsgrad, auch ein paar Minuten länger.
Print

Spargel mit veganer Sauce Hollandaise

Servings 2
2

Zutaten

  • 1 Bund grüner Spargel
  • 500 g Kartoffeln

vegane Sauce Hollandaise

  • 4 EL Butter vegan
  • 2 EL Mehl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Hafersahne
  • 0,5 TL Senf
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Zitronensaft
  • Pfeffer weiß
  • Salz
  • Hefeflocken

Anleitung

  • Schmelze 2 EL Butter in einem Topf und gib dann das Mehl hinzu. Dabei entsteht eine Mehlschwitze.
  • In der Zwischenzeit bereitest du deine Gemüsebrühe zu. Gebe sie hinzu und koche alles einmal auf.
  • Drehe die Hitze herunter. Gib die Hafersahne, den Senf, den Apfelessig, Zitronensaft und die restliche Butter hinzu.
  • Während du die Sauce 10min köcheln lässt, schmecke sie mit weißen Pfeffer, Salz und den Hefeflocken ab.
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis auf Instagram! Verlinke mich @aennislife und nutze den Hashtag #AennisKuechenzauber. Ich freue mich auf deine Bilder!

* Diese Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier: Werbekennzeichnung. – Vielen Dank für deine Unterstützung!

ANZEIGE

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Wie findest du das Rezept?