So nachhaltig ist Weißblech

Anzeige | Weißblech hat seit 2006 eine Recyclingquote von um die 90 %. Schade ist nur, dass die wenigsten wirklich wissen, wie das Recycling von Weißblech funktioniert. Um das zu ändern, schauen wir uns hier in Kooperation mit der Initiative „Weißblech kommt weiter“ das Weißblechrecycling an.
© Estradaanton/depositphotos.com

Inhalt

In Deutschland ist den meisten Menschen Weißblech vor allem durch die Lebensmittelkonserven bekannt. In diesem Artikel geht es vorrangig um das Material Weißblech. Wo ist es überall zu finden? Was ist Weißblech? Und kann Weißblech recycelt werden? All das schauen wir uns gemeinsam am.

Wo wird Weißbleich überall verwendet?

Jedem von uns läuft Weißblech täglich mehrmals über den Weg. Manchmal ist es direkt ersichtlich, in anderen Bereichen ist es nicht erkennbar.

Aus Weißblech werden u.a. hergestellt:

  • Lebensmitteldosen
  • Schmuckdosen
  • Spraydosen
  • Kronkorken
  • Drehverschlüsse
  • Getränkedosen

Über 90 % des hergestellten Weißbleches wird übrigens für die Herstellung von Verpackungsmaterialen verwendet. Gerne wird Weißblech daher auch „Verpackungsstahl“ genannt. In der Weihnachtszeit ist Weißblech im Supermarkt besonders präsent. Die Dosen, in denen wir die Aachener Printen und Nürnberger Lebkuchen der Firma Lambertz bekommen, bestehen aus Weißblech. Warum das so ist erklärt Prof. Dr. Hermann Bühlbecker im Interview mit der Initiative „weissblech-kommt-weiter.de“.

Was ist Weißblech?

Weißblech ist eine Variante des Stahls. Damit aus Stahl ein Weißblech entsteht, wird der Stahl kaltgewalzt. Das kannst du dir ungefähr so vorstellen, als wenn du Lasagneplatten mit einer Nudelmaschine herstellst. Die gängigste Blechdicke von Weißblech ist 0,1 bis 0,5 mm. Zum Vergleich: Lasagneplatten sind ungefähr 4 mm dick.

Wie jeder Stahl ist auch Weißblech nicht davon befreit, korrosionsanfällig (= könnte rosten) zu sein. Deswegen wird das Weißblech mit einer hauchdünnen Schicht Zinn oder Chrom beschichtet.

So kannst du Weißblech und Aluminium unterscheiden

Um Aluminium, welches zum Beispiel für Getränkedosen eingesetzt wird, und Weißblech zu unterscheiden, benötigst du nur einen Magneten. Denn im Gegensatz zu Alu ist Weißblech magnetisch. So kannst du einfach erkennen, ob eine Dose aus Weißblech oder Aluminium besteht.

Wie wird Weißblech recycelt?

Weißblech kann zu fast 100 % recycelt werden. In Deutschland liegt die aktuelle Recyclingquote bereits seit Jahren jährlich um die 90 %. Zum Vergleich: 2019 wurden nur ca. 63 % des Kunststoffabfalls recycelt.

Weißblech ist ein Material, welches multirecyclingfähig ist. Das bedeutet, dass es immer und immer wieder dem Materialkreislauf zugeführt werden kann. Dabei hat Weißblech keinen Qualitätsverlust. Bedeutet: im Gegensatz zu anderen Materialien, welche nur gedowncycelt werden können und dadurch nur für neue Produkte mit niedrigeren Ansprüchen eingesetzt werden können, kann Weißblech zu Stahlprodukten mit denselben oder sogar noch höheren Ansprüchen werden.

Übrigens: 84 % des jemals hergestellten Stahls sind noch immer in Verwendung.

Q: Wirtschaftsvereinigung Stahl

Stahl findet sich nicht nur in Lebensmitteldosen, Kronkorken oder Spraydosen wieder, sondern auch in Waschmaschinen, Autos, Industrieanlagen, Brücken oder Schiffen. Die Lebensdauer dieser Produkte ist einerseits natürlich deutlich länger, andererseits gehören sie auch nicht in die gelbe Tonne, da hier nur Verpackungen reinkommen dürfen. Damit bei diesen Produkten die Wertstoffe den Materialkreislauf zugeführt werden können, müssen sie zu den richtigen Abgabestellen. Bei Autos sind das die Schrottplätze, bei Waschmaschinen die Rückgabe an den Händler oder Abgabe auf dem nächsten Recyclinghof.

Aber zurück zu Lebensmitteldosen, Kronkorken und Spraydosen: Der Weißblechkreislauf beginnt bei der Entsorgung der Weißblechverpackungen in die gelbe Tonne oder den gelben Sack. Nachdem wir als Verbraucher*innen die Verpackungen richtig getrennt haben, sind nun die Sortieranlagen der dualen Systeme am Zug. Das heißt, der Inhalt aller gelben Säcke und der gelben Tonnen landen auf Fließbändern und die dortigen Anlagen sortieren die unterschiedlichen Materialien. Weißblech kommt dabei seine magnetische Eigenschaft zugute. Mithilfe von Magneten wird das Weißblech aus dem Verpackungsabfall gezogen. Der letzte Schritt ist, dass die Weißblechdosen und Co. in Pakete oder Ballen gepresst werden. So sind sie bereit für die weiteren Schritte.

Die DWR – Deutsche Gesellschaft für Weißblechrecycling kauft die Pakete und lässt sie aufbereiten. Hierfür werden sie zu Aufbereitungsanlagen gebracht und dort erstmal geschreddert.

Restinhalte, Etiketten, Folien und anderes, das noch dazwischen zu finden ist,  werden entfernt. Das geschredderte und gesäuberte Weißblech wird erneut zu Paketen gepresst. Dieses Mal, damit es den Weg in die Stahlwerke antreten kann.

Zusammen mit Roheisen aus dem Hochofen wird das Weißblech und anderer Stahlschrott zu Rohstahl verarbeitet. Daraus entstehen wiederum neue Stahlprodukte, die genutzt werden und am Ende ihrer Lebenszeit beginnt der Kreislauf wieder von vorne.

Ist Weißblech nachhaltig?

Ja, Weißblech ist nachhaltig. Wie bereits geschrieben, kann Weißblech ohne Qualitätsverlust recycelt werden. 

Dass das Material Weißblech super nachhaltig ist, habe ich bereits vor meiner Recherche gewusst. Dennoch habe ich nicht sonderlich stark darauf geachtet, Weißblech richtig zu entsorgen. Darauf werde ich jetzt verstärkt achten und so meinen Beitrag zum Materialkreislauf beitragen.

Wie sieht das bei dir aus? Teile deine Meinung in den Kommentaren!

www.weißblech-kommt-weiter.de

www.rdwr.de

www.chemie.de/lexikon/Weißblech.html

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/156541/umfrage/recyclingquote-von-weissblechverpackungen-in-deutschland-seit-1991/

* Diese Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier: Werbekennzeichnung. – Vielen Dank für deine Unterstützung!

ANZEIGE

2 thoughts on “So nachhaltig ist Weißblech”

Leave a Comment

Your email address will not be published.

ÜBER MICH

Schön, dass du hier zu mir gefunden hast. Du findest hier ganz viele Tipps & Tricks wie du nachhaltiger Leben kannst – für mehr Lebensqualität & Möglichkeiten.

Ich freue mich auf den Austausch mit dir!

Deine Annkathrin

NEWSLETTER

Bekomme die aktuellsten Blogbeiträge in dein Postfach, Einblicke hinter die Kulissen uvm.!

TEEKASSE

Wenn dir gefällt, was ich hier mache und ich dich mit meinem leckeren Rezepten, Tipps und Wissen begeistern kann, dann freue ich mich über deine Unterstützung in meiner Teekasse. Mehr dazu hier: Unterstützung.