So kannst du Zitronensäure zum Putzen verwenden | Die 5 Hausmittel

Das Zitronensäure viele Anwendungsbereiche hat, wird immer bekannter. Das günstige Hausmittel findet sich nicht nur in Lebensmitteln wieder, sondern kann auch als nachhaltiges Reinigungsmittel genutzt werden. Finde hier alles Wissenswertes und DIY Putzrezepte mit Zitronensäure!

Inhalt

Jedes Mal, wenn ich Zitronensäure (alternative Schreibweise: Citronensäure) in der Hand habe, denke ich zurück an den Bio-Unterricht. Denn es kommt mir jedes Mal der „Citronensäurezyklus“ (auch „Citratzyklus“) wieder in den Kopf. Ein Zyklus, der mich kirre gemacht hat, da ich ihn mir einfach nicht merken konnte. Bis heute habe ich ihn auch nie wieder gebraucht. Und doch bin ich wieder über ihn gestolpert als ich mich fragte:

Was ist Zitronensäure?

Zitronensäure ist eine farbliche, wasserlösliche Carbonsäure. Sie tritt natürlich auf und zählt zu den Fruchtsäuren. In Reinform sind es viele kleine weiße Kristalle. Vor über 200 Jahren hat Carl Wilhelm Scheele Zitronensäure erstmals aus Zitronensaft isoliert, wodurch sie ihren Namen bekommen hat. Sie kommt jedoch auch in anderen Früchten und Lebensmitteln wie Äpfeln, Birnen, Pilzen, Wein und Milch vor.

Mit dem Wissen verwundert es auch nicht, dass Zitronensäure immer mit Bildern von Zitronen beworben werden.

Wie wird Zitronensäure hergestellt?

Ursprünglich wurde die Zitronensäure aus Zitrusfrüchten gewonnen. Heute wird Zitronensäure industriell hergestellt durch Fermentation zuckerhaltiger Rohstoffe (z.B. Zuckerrüben und Mais) und einem Schimmelpilz.

Wichtig zu wissen: Bei der Herstellung von Zitronensäure in den USA und China werden überwiegend gentechnische veränderte Pilzstämme verwendet. Außerdem können auch die Ursprungspflanzen, also die Zuckerrüben oder Mais, gentechnisch verändert worden sein. Daher macht es Sinn gerade im konventionellen Handel darauf zu achten, woher die Zitronensäure stammt. Kaufst du Bio-Zertifizierte Zitronensäure bist du auf der sichereren Seite.

Im Jahr 2009 wurden weltweit 1,5 Millionen Tonnen Zitronensäure produziert, wobei rund die Hälfte der Mengen aus China stammen.

Quelle: www.transgen.de

Ist Citronensäure gleich Zitronensäure?

Ein Wort, zwei Schreibweisen: ja, Zitronensäure ist gleich Citronensäure.

Unter diesen Namen ist Citronensäure auch bekannt:

  • Zitronensäure
  • 2-Hydroxypropan-1,2,3-tricarbonsäure
  • 3-Carboxy-3-hydroxyglutarsäure
  • 2-Hydroxy-1,2,3-propantricarbonsäure
  • 3-Carboxy-3-hydroxypentandisäure
  • Oxytrikarballylsäure
  • Acidum Citricum
  • CITRIC ACID (in Kosmetik)
  • E 330

Als E330 wirst du über Zitronensäure auf jeden Fall bereits gestolpert sein. Zumindest, wenn du dir ab und an Lebensmittelinhaltsstoffe durchliest. Denn die Säure wird u.a. als Antioxidationsmittel (das Verhindern von Braunwerden von Obst oder Fruchtsäften), vor allem aber als Säuerungsmittel (Verbesserung von Geschmack und Haltbarkeit) verwendet.

Wofür wird Zitronensäure verwendet?

Du findest Zitronensäure z.B. in Getränken als Säuerungsmittel. Besonders bei Limonaden und Eistee. In Fruchtsäften ist natürliche Zitronensäure zu finden. Eine weitere Eigenschaft von Zitronensäure ist die Konservierung von Lebensmittel.

Hinweis: Wenn zu viel Zitronensäure zu sich genommen wird, kann die Säure den Zahnschmelz angreifen. Im Normalfall puffern die Speichelinhaltsstoffe die Säuren ab, so dass keine Karies entstehen.

Kann man Zitronensäure zum Putzen verwenden?

Ja, ja und nochmals ja! Nicht nur im Lebensmittel-Bereich wird sie gerne und viel eingesetzt, sondern auch bei Reinigungsmitteln. Denn Zitronensäure wirkt kalklösend. Daher macht es Sinn, dass Zitronensäure auch zu den fünf Hausmitteln gehört neben Natron, Soda, Essig und Kernseife. Nachhaltig Putzen ist so richtig einfach!

Normaler Zitronensaft enthält ca. 5-8% Zitronensäure. Für viele Anwendungen reicht diese Menge. Gerade in Bereichen, in denen du mit Lebensmitteln zu tun hast, solltest du auf Zitronensaft zurückgreifen.

Doch Vorsicht! Denn Zitronensäure trägt nicht umsonst das Wort „Säure“ in sich. Achte darauf, dass du sie nicht in die Augen bekommst und am besten nur mit Handschuhen verwendest. Viele Unverpackt Läden haben diese ökologische Putzhandschuhe im Angebot:

Putzen mit Zitronensäure

Es gibt viele Reinigungsmöglichkeiten mit Zitronensäure. Manchmal alleine, manchmal mit den anderen Hausmitteln Natron, Soda, Essig und Kernseife. Die fünf Hausmittel können zusammen „eine Drogerie“ ersetzen, wie das passende Buch „5 Hausmittel ersetzen eine Drogerie“ von smarticular schreibt. Bedeutet, wenn du diese fünf Produkte zu Hause hast, brauchst du eigentlich gar keine konventionellen Reiniger mehr und kannst dir alle benötigten nachhaltigen Putzmittel aus den fünf zusammenmischen.

ANZEIGE

5 Hausmittel ersetzen eine Drogerie

smarticular

Mit den fünf Hausmittel Natron, Soda, Zitronensäure, Kernseife und Essig können viele Drogerieprodukte ersetzt werden. In diesem Buch werden dir über 300 Anwendungen vorgestellt, mit denen du die Umwelt schützen und Geld sparen kannst.

Hier findest du drei DIY Putzrezepte welche nur mit Zitronensäure und Wasser auskommen:

1. Wasserhähne entkalken

Du brauchst:

  • 1-2 EL Zitronensäure
  • ¼ l Wasser

So geht’s:

  1. Vermische das Wasser mit der Zitronensäure. Tauche ein Tuch in die Lösung ein, so dass es die Lösung aufnimmt.
  2. Wickle es um die Armaturen. Lass die Mischung einweichen.
  3. Nach einer 5-10-minütigen Einwirkzeit gut abspülen und trockenwischen.

Diese Lösung kannst du für Wasserhähne, Duschköpfe & Co verwenden.

2. Wasserkocher entkalken

Du brauchst:

  • 2-3 EL Zitronensäure
  • 1l Wasser

So geht’s:

  1. Vermenge die Zitronensäure mit dem Wasser. Gib die Lösung bis zum Kalkansatz in den Wasserkocher.
  2. Koche das Wasser auf. Anschließend lasse es noch ein bisschen einwirken.
  3. Zum Schluss die Lösung weggießen und mit Wasser nachspülen.

Hinweis: Bei Emaille und Aluminium ist dieses DIY Rezept nicht geeignet.

3. Fleckenentferner mit Zitronensäure

Du brauchst:

  • 15g Zitronensäure
  • 1l warmes Wasser

So geht’s:

  1. Löse die Zitronensäure im warmen Wasser auf.
  2. Lege das Kleidungsstück in die Lösung. Lasse es ca. 4 Stunden einweichen.
  3. Danach wasche das Kleidungsstück direkt in der normalen Wäsche (ohne es vorher zu trocknen).

Achtung: Die Säure kann gegeben falls das Gewebe angreifen. Daher solltest du bei Mischgeweben diesen Fleckenentferner nicht nutzen. Außerdem kann Zitronensäure Farbe angreifen. Probiere es bei farbigen Kleidungsstücken an einer unauffälligen Stelle aus.

4. Waschmaschine reinigen mit Zitronensäure

Du brauchst.

  • 7-8 EL Zitronensäure

So geht’s:

  1. Gib die Zitronensäure in die leere Wäschetrommel.
  2. Lasse die Waschmaschine ohne Wäsche bei einer geringen Temperatureinstellung (30 oder 40 Grad) laufen.
  3. Nach der Hälfte des Waschganges das Programm pausieren. Für 1-2 Stunden die Zitronensäure einwirken lassen.
  4. Wenn die Pause vorbei ist, stellst du die Waschmaschine wieder an und beendest den Waschgang wie gewohnt.

Aber auch in vielen Unverpackt Läden bekommst du das Pulver. Bei kleinen Mengen wie immer zum selbst abfüllen. Bei größeren Mengen haben viele Unverpackt Läden die Option, dass du Großpackungen bei ihnen vorbestellen kannst. Hier sind die Vorteile, dass es a) häufig günstiger als im Onlineshop ist, da Unternehmen Business-Konditionen bekommen und diese in solchen Fällen gerne ähnlich weitergeben und b) ist der Versand nachhaltiger. Denn die Lieferung in den Unverpackt Laden geschieht eh, während für die Post noch extra Verpackungsmaterial und Weg anfällt.

Wo kann ich Zitronensäure kaufen?

Du bekommst reine Zitronensäure in vielen Back- oder Putzabteilungen im Supermarkt oder in der Drogerie. Online bekommst du z.B. von Original Unverpackt.

Aber auch in vielen Unverpackt Läden bekommst du das Pulver. Bei kleinen Mengen wie immer zum selbst abfüllen. Bei größeren Mengen haben viele Unverpackt Läden die Option, dass du Großpackungen bei ihnen vorbestellen kannst. Hier sind die Vorteile, dass es a) häufig günstiger als im Onlineshop ist, da Unternehmen Business-Konditionen bekommen und diese in solchen Fällen gerne ähnlich weitergeben und b) ist der Versand nachhaltiger. Denn die Lieferung in den Unverpackt Laden geschieht eh, während für die Post noch extra Verpackungsmaterial und Weg anfällt.

Wie viel flüssige Zitronensäure entspricht Pulver?

Als Richtwert kannst du nehmen, dass eine Konzentration von 30% etwa 45g Zitronensäurepulver entspricht. Die Konzentration variiert je nach Hersteller der flüssigen Zitronensäure.

Quellen:

https://www.transgen.de/datenbank/zusatzstoffe/2088.zitronensaeure-e330.html

https://www.chemie.de/lexikon/Zitronensäure.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Citronensäure

* Diese Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier: Werbekennzeichnung. – Vielen Dank für deine Unterstützung!

ANZEIGE

Leave a Comment

Your email address will not be published.