Saisonaler Spinat-Radieschen-Salat mit veganem Feta

Heiße Sommertage rufen nach leichten Gerichten. Da kommt dieser Spinat-Radieschen-Salat mit veganem Feta wie gerufen. Er liegt nicht schwer im Magen und du nimmst mit ihm auch noch einiges an Flüssigkeit auf – was bei heißem Wetter wichtig ist!

Bestimmt hast du schon mal davon gehört, das Spinat besonders viel Eisen beinhaltet. Aufgrund von diesem Allgemeinwissen, kochen Eltern Kindern besonders gerne Spinat. Aber ist da etwas dran?

Hat Spinat viel Eisen?

Nein. Frischer Spinat hat einen hohen Eisengehalt (2,7g pro 100g), aber anderes Gemüse, z. B. Erbsen, hat mehr (5g/100g).

Diese „Tatsache“ ist also nicht ganz richtig. Aber woher kommt dieses Halbwissen?

Als der Wissenschaftler Gustav von Bunge den Spinat vor über 100 Jahren wissenschaftlich untersuchte, entdeckte er eine Menge von ca. 35g pro 100g Spinat. Der Unterschied ist, dass er getrockneten Spinat untersuchte. Frischer oder gefrorener Spinat hat einen Wasseranteil von etwa 90% – es ist logisch, dass die Eisenmenge geringer sein muss als bei getrocknetem Spinat. Im Laufe der Jahre wurden die Fakten, WIE der Spinat untersucht wurde, erst aufgeschrieben oder aus halbwissenden Quellen kopiert, nachdem Generationen mit einer falschen “Tatsache” gelebt haben.

Das bedeutet nicht, dass du sofort aufhören kannst, Spinat zu essen – er liefert auch Magnesium, Kalium, verschiedene Vitamine B und einen ganzen Haufen Vitamine C. All das sind notwendige Mikronährstoffe für einen gesunden Lebensstil. Wenn du einen Schuss Sahne oder Milch dazu gibst, ist Spinat noch wertvoller. Spinat hat einen relativ hohen Oxalsäuregehalt. Das erste und einzige, was unser Körper mit der Oxalsäure macht, ist, sie über unsere Nieren auszuscheiden. Die Säure reagiert mit Kalzium (aus Milch, Sahne oder anderen kalziumhaltigen Lebensmitteln) und kristallisiert. Auf diese Weise werden deine Nieren nicht unnötig verwendet und dein Darm nimmt die Säure nicht auf.

Print

Saisonaler Spinat-Radieschen-Salat mit veganem Feta

Prep Time: 15 minutes
Total Time: 15 minutes
Servings 2 Portionen
2 Portionen

Zutaten

  • 200 g Spinat frisch
  • 4 Radieschen groß
  • 50 g Feta vegan
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 20 g Pinienkerne
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  • Erhitze Salzwasser in einem Kochtopf. Tue den Spinat ohne Stiel in das kochende Wasser und blanchiere ihn für ca. 2 Minuten.
  • Für das Dressing vermischst du den Zitronensaft mit Salz und Pfeffer. Füge das Olivenöl hinzu.
  • Wenn der Spinat fertig ist, gebe ihn in ein Sieb und lass ihn abkühlen. Fülle ihn dann auf zwei Teller und mische das Dressing unter.
  • Schneide die Radieschen in Streifen und zerbrösele den veganen Feta. Toppe den Spinat mit den beiden Zutaten und drapiere die Pinienkerne oben drauf.

Notes

Anstatt Pinienkerne kannst du auch z.B. Walnüsse verwenden.
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis auf Instagram! Verlinke mich @aennislife und nutze den Hashtag #AennisKuechenzauber. Ich freue mich auf deine Bilder!

* Diese Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier: Werbekennzeichnung. – Vielen Dank für deine Unterstützung!

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Wie findest du das Rezept?