Fluffige Waffeln für dein Kaffeekränzchen

Dieser Moment, in dem deine Freunde unangekündigt vor der Tür steht… Passend zum Nachmittagstee am Wochenende natürlich. Was wird denn zum Tee am besten gereicht? Kuchen ist in solchen Momenten eher nicht „mal eben so“ zur Hand. Ich schlage dir diese schnellen und super fluffigen Waffeln vor!

Alternativ zu Freunden, steht auch die Familie gerne vor der Tür. Das sind zumindest meine Erfahrungen. Natürlich ist nicht immer die Erwartung vorhanden, dass zum Kaffee und Tee etwas Süßes gereicht werden muss. Dennoch ist es irgendwie schön, finde ich.

Die einfachste Variante ist zum nächsten Bäcker und hoffen, dass er noch auf ist und auch noch Kuchen im Verkauf hat. Je nach Ort, Tag und Uhrzeit ist dem nicht immer so. Ich behaupte, dass es in Hamburg einfacher ist, als auf dem Dorf.

Kuchen selber backen geht auch nicht so schnell. Wenn du eine knappe Stunde Vorlauf hast, kannst du es schaffen, diesen Joghurtkuchen zu backen.

Wer sagt schon „Nein“ zu frischen Waffeln?

Statt Kuchen kannst du jedoch auch diese super leckeren Waffeln machen. Den Teig kannst du in wenigen Minuten zusammenrühren. Das Waffeleisen macht sich auch auf dem Kaffeetisch ganz gut – so können alle gemeinsam sitzen und sich unterhalten, während nach und nach die Waffeln frisch auf die Teller kommen.

Dazu reichst du Puderzucker und Obst nach Saison. Im Sommer sind gerne genommen Schlagsahne mit Erdbeeren. Oder wie wäre es statt Schlagsahne mit Waffeln an Eis? Mit Eis kannst du selten etwas richtig falsch machen.

Rezept

Waffeln

Gericht Backwaren, Nachtisch, Süßspeise
Keyword Backen, einfach, Kuchen, Nachtisch, Süß, Vegan, Vegetarisch
Portionen 16 Stück

Zutaten

  • 500 g Dinkelmehl
  • 250 g Xylith
  • 250 g Margarine
  • 2 Eier
  • 0,5 l Wasser

Anleitung

  • Gebe alle Zutaten in eine Schüssel und mixe sie gut durch, so dass du einen dickflüssigen Teig hast.
  • Erhitze das Waffeleisen, fette es ein und gib immer eine Kelle Teig hinein. Fertig!

Sind die Waffeln vegan?

Im Ursprungsrezept nicht, jedoch kannst du die Zutaten super schnell abwandeln. Das geht beim Backen relativ einfach inzwischen. Und ob du es glaubst oder nicht, wirst du viele Ersatzzutaten bestimmt sogar zu Hause haben!

Apropo, diese Waffeln eignen sich nicht nur für das Kaffeekränzchen. Sie sind auch top für ein leckeres ausgiebiges Frühstück oder für einen Brunch!

ANZEIGE

Für dich auch interessant ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.