Süße Elmo Cupcakes für die nächste Party

Diese süßen Elmo Cupcakes machen sich richtig gut auf (Kinder-)Geburtstagen. Elmo aus der Sesamstraße geht einfach immer! Sind sie nicht niedlich?

Mehrmals im Jahr kommen die verschiedensten Business-Schools aus Deutschland und Umgebung zusammen. Mehrere Tage lang werden Sportwettkämpfe in den unterschiedlichsten Sportarten abgehalten und das Feiern kommt natürlich auch nicht zu kurz. Bei jeder dieser Veranstaltungen suchen sich die Universitäten ein Motto heraus und stimmen ihren gesamten Auftritt dazu ab. Das Maskottchen meiner Uni ist Elmo und unser Motto 2016 war #ElmoForPresident. Als Team stellten wir einen Wahlkampf auf die Beine – und was ist ein Wahlkampf ohne Essen? Deswegen buk ich diese leckeren Elmo Cupcakes.

So backst du vegane Elmo Cupcakes

Wichtig ist: Zeit zum Abkühlen einplanen und Platz im Kühlschrank und Abstellfläche. Während du Blaubeermuffins, Schokoladenmuffins und jegliche andere Muffinsorten ohne großartige Deko ohne Probleme stapeln kannst, ist das bei diesen Cupcakes eine schlechte Idee (ja, ich spreche aus Erfahrung…).

Diese Zutaten benötigst du für 12 Cupcakes:

Für den Teig:

  • 300 g Dinkelmehl Typ 630
  • 180 g Zucker
  • 150 ml Olivenöl
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker

Für das Topping:

  • Puderzucker
  • 4 Marshmallows, vegan
  • Rote Lebensmittelfarbe, vegan oder Kirschsaft
  • Schwarze Lebensmittelfarbe, vegan
  • 3 Oreo’s
  • 12 Smarties, vegan

Hinweis: rote Lebensmittelfarbe wird ursprünglich mit Karmin gefärbt. Dieser rote Farbstoff wird aus Läusen gewonnen. Nachhaltige, vegane Lebensmittelfarben sind Kirschsaft oder rote Beete.

How To: Elmo Cupcakes

Im Grunde sind Elmo Cupcakes super einfach. Du benötigst dazu nur Muffins, die du danach verzierst. Daher fangen wir mit dem Muffinteig an. Alle Zutaten für den Teig gibst du in eine Schüssel und vermengst sie ordentlich. Fülle ihn ihn Muffinförmchen und backe sie bei 180°C für ca. 25-30 Minuten.

Tipp: Dieses Muffinteigrezept ist einfach individualisierbar. Du kannst z.B. Kakaopulver, Schokolade oder die Füllung der Oreos’s nutzen. Die wird für das Elmo Topping nämlich nicht benötigt.

Während die Muffins backen, kümmern wir uns um das Topping. Dazu rühren wir aus Puderzucker und roter Lebensmittelfarbe den Guss an. Statt der Lebensmittelfarbe kannst du auch Kirschsaft nehmen und so den Puderzucker natürlich färben. Das Ergebnis darf gerne etwas fester sein.

Als nächstes kümmern wir uns um die Oreos. Trenne die Kekse vorsichtig auseinander und kratze die Füllung ab. Schneide die Kekse vorsichtig in der Mitte durch. Das werden die Elmo-Münder.

Bei meinem ersten Versuch habe ich nur große Marshmallows gefunden. Diese habe ich gevierteilt, damit sie die passende Größe für die Elmo-Augen haben. Wenn du kleinere gefunden hast, schaue, ob das Verhältnis für die Augen passt. Eventuell musst du sie noch etwas kleiner schneiden.

Sobald die Marshmallows fertig sind, lasse sie abkühlen. Wenn du sie zu früh verzierst, dann kann es sein, dass das Topping nicht richtig hält. Tipp: Stelle sie für eine kurze Zeit in den Kühlschrank!

Dippe jeden Cupcake kopfüber in die rote Puderzuckermasse. Verziere sie direkt mit zwei Marshmallows als Augen, Smarties als Nase und einer Oreo-Hälfte als Mund. Mit schwarzer Lebensmittelfarbe kannst du deinen Elmos noch Pupillen auf die Marshmallow-Augen malen.

Nachdem sie durchgetrocknet sind, können sie vernichtet werden. Guten Appetit!

Print

Süße Elmo-Cupcakes

Elmo, cupcake, sweet, homemade, recipe, aennislife
Servings 12 Cupcakes
12 Cupcakes

Zutaten

für den Teig:

  • 300 g Dinkelmehl Typ 630
  • 180 g Zucker
  • 150 ml Olivenöl
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker

für die verschiedenen Füllungen:

  • Kakaopulver
  • Schokolade
  • Füllung von Oreo's

für das Topping:

  • Puderzucker
  • 4 Marshmallows
  • Lebensmittelfarbe
  • 3 Oreo's
  • 12 Smarties

Anleitung

  • Vermische alle Zutaten für den Teig miteinander. Fülle ihn in Cupcakes und backe diese bei 180 Grad Umluft für ca. 25-30 Minuten.
  • Wenn Du möchtest, kannst Du natürlich verschiedene Füllungen verwenden, wie z.B. Kakaopulver, Schokoladenstückchen oder die Füllung der Oreos.
  • Während Du auf die Cupcakes wartest, mische schon einmal Puderzucker mit Wasser und roter Lebensmittelfarbe. Du kannst auch stattdessen Kirschsaft verwenden. Diese Mischung sollte nicht allzu flüssig sein.
  • Nehme die Oreos vorsichtig auseinander. Die Kekse sollten ganz bleiben. Kratze die Füllung heraus. Nun schneide die Oreo-Kekse in der Mitte durch.
  • Schneide jeden Marshmallow in 4 gleichgroße Stücke.
  • Sind die Cupcakes fertig, lasse sie gut abkühlen. Tipp: Stelle sie für eine kurze Zeit in den Kühlschrank!
  • Nachdem die Cupcakes abgekühlt sind, dippe jeden einzelnen kopfüber in die rote Puderzuckermasse (kannst sie natürlich auch einpinseln mit der Masse, dauert nur länger und ist (meistens) mehr Schweinkram ;) ). Verziere jeden direkt zwei Marshmallow-Stückchen als Augen, Smarties als Nase und einer Oreo-Hälfte als Mund. Mithilfe von schwarzer Lebensmittelfarbe kannst du ihm noch Pupillen auf die Augen malen.
  • Lass sie trocknen und genieße nach ca. 15 Minuten niedliche und übertrieben süße Elmo-Cupcakes!
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis auf Instagram! Verlinke mich @aennislife und nutze den Hashtag #AennisKuechenzauber. Ich freue mich auf deine Bilder!

* Diese Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier: Werbekennzeichnung. – Vielen Dank für deine Unterstützung!

ANZEIGE

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Wie findest du das Rezept?




ÜBER MICH

Schön, dass du hier zu mir gefunden hast. Du findest hier ganz viele Tipps & Tricks wie du nachhaltiger Leben kannst – für mehr Lebensqualität & Möglichkeiten.

Ich freue mich auf den Austausch mit dir!

Deine Annkathrin

TEEKASSE

Wenn dir gefällt, was ich hier mache und ich dich mit meinem leckeren Rezepten, Tipps und Wissen begeistern kann, dann freue ich mich über deine Unterstützung in meiner Teekasse. Mehr dazu hier: Unterstützung.