Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne

* Diese Links sind Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier: Werbekennzeichnung. – Vielen Dank für deine Unterstützung!

Wenn es um Gemüse geht, denken viele Menschen nicht an Rosenkohl. Dabei ist es ein leckeres Wintergemüse, dass mit dieser Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne sehr lecker schmeckt! 

Inhaltsübersicht

Gehörst du zum Team Rosenkohl oder Team Bloss-kein-Rosenkohl? 

Warum der Rosenkohl unbeliebt ist, verstehe ich nicht. Das Wintergemüse kann so vielfältig zubereitet werden und schmeckt dann sehr köstlich. Wie in dieser Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne – probiere das Rezept unbedingt aus!

Gnocchi selber machen

Während der Rosenkohl eher Abneigung kennt, erfreuen sich Gnocchi großer Beliebtheit. Aus Kartoffeln, Mehl, Salz und Pfeffer sind sie schnell selbst gemacht. Hier findest du die ganze Anleitung, wie du Gnocchi selbst machen kannst. Ich stelle gerne eine große Menge her, so dass ich direkt einen Teil einfrieren kann.

Gnocchi
Das erste Mal Gnocchi selbst gemacht habe ich, als ich eine Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne kochte. Warum habe ich Gnocchi nur noch nie vorher selber hergestellt? So einfach, so lecker, so vielfältig verwendbar!
zum Beitrag

Rosenkohl – das ungeliebte Gemüse

Rosenkohl kann auf verschiedene Arten zubereitet werden, wie z.B. Dämpfen, Braten, Backen oder Kochen. Das Wintergemüse kann aber auch roh verzehrt werden. Klein gerieben passt es mit seinem nussigen, herzhaften Geschmack auch super in einen Rohkost-Salat. Ob als Beilage oder als Hauptgericht, wie diese Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Andere Namen für Rosenkohl sind „Kohlsprossen“ oder „Brüsseler Kohl“. Der zweite kommt daher, dass der Ursprung des Wintergemüses im 16. Jahrhundert in Belgien ist.

Wie so viele Gemüse enthält es viele wichtige Nährstoffe wie Vitamin C, Vitamin K, Ballaststoffe und Antioxidantien. Rosenkohl gilt sogar als Vitaminbombe: mit 115g Vitamin C pro 100g Rosenkohl deckt es über 100% unseres Tagesbedarfes!

Ein weiterer Vorteil von Rosenkohl ist, dass er helfen kann, das Immunsystem zu stärken, das Herz-Kreislauf-System zu unterstützen und das Sehvermögen zu verbessern. Darüber hinaus kann das Wintergemüse auch helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und den Darm zu unterstützen.

Wie lagere ich Rosenkohl?

Ungewaschen und ungeputzt hält sich frischer Rosenkohl 4-5 Tage im Gemüsefachs deines Kühlschranks. 

Alternativ kannst du Rosenkohl auch einfrieren. Dazu musst du das Gemüse putzen, anschneiden und für 5-7 Minuten im Salzwasser garen. Abgießen und abkühlen lassen, bevor du die Röschen für den Gefrierschrank einpacken kannst.

Insgesamt ist Rosenkohl ein sehr leckeres und nahrhaftes Wintergemüse mit vielen gesundheitlichen Vorteilen. Wenn du den Brüsseler Kohl noch nicht probiert hast, solltest du auf jeden Fall verschiedene Zubereitungsarten ausprobieren, um den Geschmack zu finden, der dir am besten gefällt.

Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne

Die Rosenkohl-Gnocchi-Pfanne ist ein perfektes Gericht für eine schnelles Abendessen unter der Woche oder für eine gemütliche Mahlzeit am Wochenende. Es lässt sich auch super vorbereiten und wieder aufwärmen. 

Diese Zutaten brauchst du für 2 Portionen:

  • 300g Rosenkohl 
  • 25g Walnusskerne 
  • 400g Gnocchi
  • 50g Hefeflocken
  • Salz & Pfeffer 
  • geriebene Muskatnuss 
ANZEIGE

How To: Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne zubereiten

  1. Putze die 300g Rosenkohl und schneide die Enden ab. Dann schneide in der Unterseite des Rosenkohls ein Kreuz.
  2. Erhitze Salzwasser in einem Kochtopf und blanchiere die Röschen für ca. 5min.
  3. Stelle eine Pfanne auf den Herd und erhitze sie mit etwas Olivenöl.
  4. Währenddessen kochst du die 400g Gnocchi – auch in Salzwasser.
  5. Gieße den Rosenkohl ab und halbiere ihn. Danach brätst du ihn in der Pfanne an.
  6. Sobald die Gnocchi fertig sind, gieß auch sie ab und gib sie in die Pfanne.
  7. Ordentlich würzen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.
  8. Zum Schluss hackst du die 25g Walnusskerne und hebst sie unter.
  9. Herd ausschalten, die Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne auf den Tellern anrichten und Hefeflocken drüberstreuen – Fertig!
Drucken Pin

Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne

Die Rosenkohl-Gnocchi-Pfanne ist ein perfektes Gericht für eine schnelles Abendessen unter der Woche oder für eine gemütliche Mahlzeit am Wochenende. Es lässt sich auch super vorbereiten und wieder aufwärmen.

Zutaten

  • 300 g Rosenkohl
  • 25 g Walnusskerne
  • 400 g Gnocchi
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss gerieben
  • Hefeflocken

Anleitung

  • Putze die 300 g Rosenkohl und schneide die Enden ab. Dann schneide in der Unterseite des Rosenkohls ein Kreuz.
  • Erhitze Salzwasser in einem Kochtopf und blanchiere die Röschen für ca. 5min.
  • Stelle eine Pfanne auf den Herd und erhitze sie mit etwas Olivenöl.
  • Währenddessen kochst du die 400 g Gnocchi – auch in Salzwasser.
  • Gieße den Rosenkohl ab und halbiere ihn. Danach brätst du ihn in der Pfanne an.
  • Sobald die Gnocchi fertig sind, gieß auch sie ab und gib sie in die Pfanne.
  • Ordentlich würzen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.
  • Zum Schluss hackst du die 25 g Walnusskerne und hebst sie unter.
  • Herd ausschalten, die Gnocchi-Rosenkohl-Pfanne auf den Tellern anrichten und Hefeflocken drüberstreuen – Fertig!
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis auf Instagram! Verlinke mich @aennislife und nutze den Hashtag #AennisKüchenzauber. Ich freue mich auf deine Bilder!
ANZEIGE

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie findest du das Rezept?




ÜBER DEN BLOG

Schön, dass du auf meinen Blog „Aennis Life“ gefunden hast. Hier findest du Tipps & Tricks wie du nachhaltiger Leben kannst – für mehr Lebensqualität & Möglichkeiten.

Connecte dich auch auf Instagram mit mir und besuche gerne meinen Etsy-Store.

Ich freue mich auf den Austausch mit dir!

Annkathrin

NEUSTE BEITRÄGE
NEWSLETTER

Bekomme die aktuellsten Blogbeiträge in dein Postfach, Einblicke hinter die Kulissen uvm.!

TEEKASSE

Wenn dir gefällt, was ich hier mache und ich dich mit meinem leckeren Rezepten, Tipps und Wissen begeistern kann, dann freue ich mich über deine Unterstützung in meiner Teekasse. Mehr dazu hier: Unterstützung.

MEIN ETSY-SHOP
Finde mich auf LTK
NACHHALTIGE ONLINESHOPS

Diese Links sind Affiliate Links.