Einfache Pasta selber machen – mit nur 4 Zutaten!

* Diese Links sind Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier: Werbekennzeichnung. – Vielen Dank für deine Unterstützung!

Jedes Mal, wenn ich Nudeln kaufe, überlege ich, sie selbstzumachen. Das dies einfach sein soll habe ich bereits so oft gehört und gelesen. Viel zu häufig stand ich Sonntags schon zu Hause, wollte Nudeln kochen und dann? Waren sie alle... Damit das nicht mehr passieren kann, ist hier ein Rezept für selbstgemachte Pasta!

Inhaltsübersicht

Drucken

Selbstgemachte Pasta

Pasta kannst du mit wenigen Schritten selbst machen. Hier teile ich mit dir, wie.
Portionen 4 Portionen
4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Dinkelgrieß
  • 150 g Dinkelmehl
  • 4 Ei(er)
  • 1 TL Salz

Anleitung

  • Als allererstes vermische alle Zutaten zu einem Teig und knete ihn gut durch. Schlage ihn ein und lege ihn für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
  • Nachdem er im Kühlschrank war, teile ihn in kleinere Portionen. Wenn du nicht den ganzen Teig auf einmal aufbrauchen möchtest, kannst du ihn auch einfrieren. Bis zu drei Monaten kann er das aushalten.
  • Nehme dir eine Portion und rolle den Teig aus. Du kannst dich entscheiden, ob du dies lieber mit Hilfe von Mehl oder Öl machen möchtest. Mit Öl bekommen die Nudeln eine größere Flexibilität. Umso dünner, desto besser – finde ich. Am Ende ist es deine Entscheidung, wie du deine Pasta magst.
  • Mit Hilfe eines Messers, Pizzaschneider oder einer Nudelmaschine schneide sie nun in dünne Streifen oder wie du sie haben möchtest. Kannst auch Buchstaben und Zahlen machen, wenn dir der Aufwand es wert ist ;)
  • Ab diesem Moment verwendest du die Nudeln, wie die aus dem Supermarkt. Wasser kochen, Nudeln rein, kochen lassen. Bei mir brauchen sie ca. 10 Minuten bis sie fertig sind – meine sind meist aber auch relativ dick.

Notizen

Du magst lieber rote Pasta? Kein Ding! Mit Hilfe von 2 Esslöffeln Tomatenpürree werden deine Nudeln rot.
Rot ist nicht deine Farbe und du hättest gerne grün? Auch kein Problem. Füge dem Teig einfach leicht gekochten und pürierten Spinat hinzu.
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis auf Instagram! Verlinke mich @aennislife und nutze den Hashtag #AennisKüchenzauber. Ich freue mich auf deine Bilder!

Hast du Pasta ebenfalls mal selbstgemacht? Was ist dein liebstes Nudelrezept?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie findest du das Rezept?




ÜBER DEN BLOG

Schön, dass du auf meinen Blog „Aennis Life“ gefunden hast. Hier findest du Tipps & Tricks wie du nachhaltiger Leben kannst – für mehr Lebensqualität & Möglichkeiten.

Connecte dich auch auf Instagram mit mir und besuche gerne meinen Etsy-Store.

Ich freue mich auf den Austausch mit dir!

Annkathrin

NEUSTE BEITRÄGE
NEWSLETTER

Bekomme die aktuellsten Blogbeiträge in dein Postfach, Einblicke hinter die Kulissen uvm.!

TEEKASSE

Wenn dir gefällt, was ich hier mache und ich dich mit meinem leckeren Rezepten, Tipps und Wissen begeistern kann, dann freue ich mich über deine Unterstützung in meiner Teekasse. Mehr dazu hier: Unterstützung.

MEIN ETSY-SHOP
Finde mich auf LTK
NACHHALTIGE ONLINESHOPS

Diese Links sind Affiliate Links.