Suche

Top 15 nachhaltige Adventskalender in 2023

*Ich erhalte möglicherweise eine Provision für Einkäufe, die nach dem Klicken auf einen Link in diesem Beitrag getätigt werden. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mit deinem Kauf über Affiliate Links unterstützt du die Unabhängigkeit dieses Blogs. Vielen Dank!

Adventskalender wohin das Auge reicht – dabei haben wir noch nicht einmal Dezember! Nachhaltigkeit? Meistens jedoch fehlgeschlagen. In diesem Beitrag stelle ich dir 15 Ideen für nachhaltige Adventskalender 2023 vor.
Ein Socken-Adventskalender auf einem Band an der Wand aufgehängt.

Inhaltsübersicht

Ab August sind – gefühlt – überall nur noch Adventskalender zu sehen. Content Creator teilen einen Review nach dem nächsten. Kein Wunder, es gibt tausende Adventskalender, wie soll man da noch einen Überblick haben?

Ich verbinde mit der Adventszeit und Adventskalender vor allem mit selbstgestrickte Mini-Söckchen von meiner Mama. Entweder an dem selbstgestickten Adventskalender von meiner Oma oder mit Wäscheklammern an einer Leine befestigt, ist das für mich das Weihnachtsgefühl schlechthin. Gefüllt sind sie mit Kleinigkeiten: Süßigkeiten, Spielzeug, noch mehr Süßigkeiten.

2018 setzte der deutsche Lebensmitteleinzelhandel allein 98,3 Millionen Euro nur mit Adventskalender um. Der beliebteste Kalender der Deutschen ist der Adventskalender mit der klassischen Schokoladenfüllung.

In den letzten Jahren habe ich immer wieder mit Freund*innen über das Thema Adventskalender gesprochen. Auch wenn der klassische Schokoladenkalender der beliebteste der Deutschen ist, hat kaum jemand hat mehr Lust auf ihn – aber es fehlen die wirklich bessere Ideen.

Deswegen habe ich für dich ein Best-Of von Adventskalender zusammengestellt, die nachhaltig sind. Es ist eine bunte Mischung zwischen selbstgemachten und nachhaltigen Adventskalender zum Kaufen.

Diese nachhaltigen Adventskalender findest du in diesem Beitrag:

  1. Adventskalender mit Socken
  2. Adventskalender und Adventskranz mit Teelichtern
  3. Paarzeit-Adventskalender
  4. Mindful Adventskalender
  5. Bücher-Adventskalender
  6. Rätsel-Adventskalender
  7. Greenpeace Warenhaus: Der liebe Adventskalender
  8. Adventsome
  9. Spendenkalender „24 gute Taten“
  10. Saatgut-Adventskalender
  11. Eco-Adventskalender
  12. Gepa-Bio-Adventskalender
  13. Adventskalender-Buch: „Christmas for Future“
  14. Tee-Adventskalender
  15. Gewürzkalender

1. Adventskalender mit Socken als Verpackung

Fangen wir damit an, womit ich aufgewachsen bin: Socken als Verpackung der Adventskalendertürchen. In meiner Familie werden sogenannte „Mini-Söckchen“ verwendet. 

Meine Mutter hatte ein kleines Wollgeschäft. Damit ihre Kund*innen wussten, wie die Wolle verstrickt aussieht, hat sie aus jeder Wollfarbe ein Mustersöckchen in Kleinkinder-Schuhgröße gestrickt hat. Über die Jahre haben sich einige angesammelt. Wobei „einige“ noch untertrieben ist …Mit den Mini-Söckchen können easy 3-4 Adventskalender befüllt werden.

Mit einem Wollfaden hat sie die Mini-Söckchen an unsere Adventskalender geknotet. Die waren aber auch next Level: meine Oma hat für meinen Bruder und mich jeweils einen selbstgestickt, als wir klein waren. Bis heute werden diese genutzt.

Mich würde wundern, wenn solche Socken auch in deinem Haushalt anzufinden sind. Deswegen hier eine Alternative: 

  1. Besorge 12 Paar Socken in der passenden Schuhgröße der Person, die den Adventskalender bekommt. 
  2. Befülle sie mit Kleinigkeiten. 
  3. Schneide aus Papier ein Stern aus (oder ein anderes Motiv) und schreibe auf diese die Zahlen 1-24. 
  4. Hänge ein Seil auf und klammere mit Wäscheklammern die Socken und die Zahlen daran.
Du fragst dich, womit du einen Adventskalender befüllen kannst? Dann schau' bei diesem Beitrag vorbei: 49+ Ideen für nachhaltige Adventskalender-Türchen

2. Adventskalender und Adventskranz mit Teelichtern

Nicht jeder möchte einen Adventskalender mit Inhalt. Um dennoch die Tage abzählen zu können, gibt es diese wunderschönen Adventskalender mit integriertem Adventskranz. Außen sind 24 Löcher, in die jeden Tag eine Murmel kommt. Innen stehen entweder vier Kerzen oder Teelichter für die Adventssonntage. Beim Avocadostore gibt es von klotzaufklotz ganz viele verschiedene Version – rund, eckig, mit oder ohne Kerzen.

3. Paarzeit-Adventskalender

Der Paarzeit-Adventskalender ist ein – oh Wunder – Adventskalender für Paare. Der Alltag und besonders die Weihnachtszeit können stressig sein und die gemeinsame Zeit auf der Strecke bleiben. Paarzeit möchte mit diesem Adventskalender euch unterstützen, eure Liebe zu stärken und mit kleinen, gemeinsamen Aufgaben für echte Verbundenheit sorgen. Jede Aufgabe dauert ca. 10 Minuten. Es gibt inzwischen vier Auflagen und wichtig: Erotik ist nicht explizit inbegriffen.

4. Mindful Adventskalender

Die Mindful Adventskalender von Oh Shanti bestehen aus 24 Achtsamkeitskarten rund um Persönlichkeitsentwicklung, Psychologie und Mindset. Außerdem sind dabei ein Journal aus Graspapier und ein Stift aus Samenpapier – also 100% biologisch abbaubar.

Es gibt drei Editionen, die thematisch zwar gleich sind, ansonsten jedoch unterschiedlich. Laut Oh Shanti können die Aufgaben der Karten anspruchsvoller sein, je höher die Edition ist.

5. Bücher-Adventskalender

Dieser Adventskalender ist der beste für mich und jeden anderen Bücherwurm: packe für jeden Tag im Dezember bis Weihnachten ein Buch ein, schreibe die Nummern drauf – fertig. Die Idee habe ich auf TikTok und Instagram gesehen und ich finde die so toll!

Mir ist bewusst, dass das ganz schön ins Geld gehen kann. Aber nicht jedes Buch muss neu gekauft werden. Stattdessen kann es aus Büchertauschhäusern, von z.B. Momox kommen oder auch aus der Bücherei ausgeliehen werden. 

6. Rätsel-Adventskalender

Meine Schwiegermutter hat meinem Mann und mir ein paar Jahre einen Rätselkalender geschenkt. Dazu hat sie sich 24 Rätsel ausgesucht (ausgedacht oder aus Rätselbüchern/von Rätselwebsiten) und diese bei einem online-Adventskalender wie tuerchen.com hochgeladen.

Wir durften dann jeden Tag ein Rätsel lösen. Die Ergebnisse ergaben dann Buchstaben, die wiederum ein Lösungswort ergeben. Wenn wir das hatten, bekamen wir einen Gutschein.

Allerdings: Finn und ich sind richtig schlecht in so etwas. Entweder im Rätsel lösen oder im Daran-Bleiben, die wirklich täglich zu lösen. Das lag an der Kombination von uns selbst und Fernbeziehung. Daher gab es letztes Jahr wieder einen einfachen Sockenkalender.

7. Greenpeace Warenhaus: Der liebe Adventskalender

Dieser Adventskalender ist zum selbst befüllen – bzw. zum selbst beschreiben, bemalen oder bekleben. Er besteht aus einem A3 Bogen mit 24 markierten Feldern, welches das Innenleben des Kalenders ist. Auf diesem kannst du dich austoben. Wenn du fertig bist, schiebst du ihn in den Adventskalender hinein und verschenkst ihn. Du kannst ihn mind. zwei Jahre verwenden, da auch ein Ersatzbogen dabei ist.

8. Nachhaltiger Adventskalender von Adventsome

Im nachhaltigen Adventskalender von Adventsome findest du hochwertige, vegane Geschenke von innovativen Startups und vier Spenden für wohltätige Zwecke. Ich finde richtig cool, dass man so nochmal neue nachhaltige Startups kennenlernt, die man sonst nicht auf dem Schirm hat. 

Verpackt wird der Adventskalender per Hand in einer sozialen Werkstatt. Die illustrierten Boxen sind so gestaltet, dass sie wieder- bzw. weiterverwendet werden können.  

9. Spendenkalender „24 gute Taten“

Dieser Adventskalender ist ein Spendenkalender. Bedeutet, dass hinter jedem Türchen eine Organisation ist, die deinen Beitrag für den Tag bekommt. Der Grundbetrag sind 24€, also 1€ pro Organisation. Du kannst aber, wenn du die Möglichkeit dazu hast, auch mehr bezahlen bzw. spenden. 

Als Adventskalender kannst du auswählen, ob du einen Papp-Tannenbaum-Aufsteller haben möchtest, bei dem du täglich die Türen öffnest oder ob du die täglichen Türen per Mail bekommen magst. Ich finde diesen Kalender richtig schön zu verschenken, an Menschen, die keine Schokolade mögen/möchten oder an Personen, die minimalistisch(er) leben.

10. Adventskalender-Buch: Christmas for Future

24 DIYs, Rezepte und vieles mehr für eine achtsame, umweltbewusste und rücksichtsvolle Weihnachtszeitfindest du in diesem Adventskalender-Buch. Die Seiten sind perforiert, damit du sie einfach rausreißen kannst. 

11. Saatgut-Adventskalender

Mit einem Saatgut-Kalender kannst du dich auf die nächste Gartensaison vorbereiten! Es gibt inzwischen eine große Saatgut-Adventskalender-Auswahl. Ob es nun historische Blumen von Saat & Gut sein sollen oder eine bunte Auswahl an Saatguttüten und besonderen Zubehör von Saatgut Dillmann * – die Auswahl ist groß und die Entscheidung nicht leicht.

12. Eco-Adventskalender

Im Eco-Adventskalender von Vegan Box sind 24 nachhaltige Food-, Lifestyle- und Pflegeprodukte – alle 100% vegan und tierversuchsfrei. Er kostet ca. 70€ bei einem Warenwert von über €100. Die Verpackung ist plastikfrei, das Papier FSC-zertifiziert. Der Eco Adventskalender wird in Deutschland produziert und hergestellt.

13. Gepa-Bio-Adventskalender

Dieser Adventskalender ist ein klassischer Schokoladen-Adventskalender – er versüßt deine Weihnachtszeit mit leckerer, fairer Bio-Schokolade. Er kostet ca. €4 und ist perfekt, um ihn an Freunde, Familie oder Arbeitskolleg*innen zu verschenken. 

14. Tee-Adventskalender

Ich liebe, liebe, liebe Tee und daher ist neben dem Bücherkalender, ein Tee-Kalender mein perfekter Adventskalender für die Weihnachtszeit. Wie gut ist es, in jeden Tag mit einem leckeren, warmen Tag zu starten?

Er kann einfach selbst gemacht werden, wie diesen DIY-Tee-Adventskalender, den ich gerne selbst mache und dann verschenke. Oder aber, du kaufst ihn. 

Seit Jahren kann ich nicht am Sonnentor Tee-Adventskalender vorbeigehen. Ihn gibt es eigentlich in jedem Bioladen und kostet ca. 5,50€. 2022 hatte ich einen mit in Minneapolis und es war so schön, denn in den USA sind Adventskalender nicht verbreitet. So hatte ich ein bisschen Heimat bei mir – abgesehen von Finn.

15. Gewürzkalender

Es gibt von Sonnentor auch einen richtig tollen Gewürzkalender. Prall gefüllt mit Bio-Gewürzen, süß und pikant mit täglich neuen Rezepten, DIY-Tipps und besinnlichen Geschichten. Dieser Adventskalender kostet ca. 17€.

Welchen nachhaltigen Adventskalender gibt es bei dir?

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert