Sommerlicher Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Pfirsichen

Die ersten Pfirsiche dieses Jahr waren für mein Porridge gedacht. Dass Pfirsiche auch in einem herzhaften Gericht schmecken können, darauf kam ich erst später. Entstanden ist dieser leckere Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Pfirsichen.

Spoiler: ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Sommer, wenn das bedeutet, dass ich wieder diesen leckeren Flammkuchenbelag essen kann. Allein beim Gedanken daran, läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

Ziegenfrischkäse war bisher nicht auf meiner Einkaufsliste zu finden. Ein Grund ist, dass meine Ernährung immer veganer wird. Der andere Grund, dass mir Ziegenfrischkäse bisher nicht so gut geschmeckt hat. Er hat einen Eigengeschmack, der nicht allen schmeckt.

Wie ich jetzt jedoch feststellte: in der Kombination mit Pfirsichen schmeckt auch mir Ziegenfrischkäse! Diesen leckeren vegetarischen Flammkuchen gibt es seitdem ersten Mal inzwischen regelmäßig bei mir. Er ist nicht nur super lecker, sondern auch super einfach zu machen!

Saisonkalender: Pfirsich

Die ersten Pfirsiche bekommst du im Juli. Dann beginnt die Nebensaison. Im August und September ist die Hauptsaison. Das heißt in diesen zwei Monaten wirst du auf jeden Fall Pfirsiche finden – auch heimische aus Deutschland! Abschied nehmen heißt es dann im September, dann ist nämlich schon wieder Nebensaison. Wenn du die Zeit und Kapazitäten hast: nutze die Pfirsich-Saison, um Pfirsiche einzumachen. Dann musst du auch außerhalb der Saison nicht auf die leckere Frucht verzichten!

Die Pfirsich-Saison kannst du aber auch nutzen, diesen leckeren, vegetarischen Flammkuchen immer und immer wieder zu machen. Gerne würde ich ihn mal vegan ausprobieren, leider habe ich noch keine Alternative für Ziegenfrischkäse gefunden. Hast du eine Idee?

Was bereits vegan ist, ist der Wonig. Wonig ist eine großartige Alternative für Honig. Sie besteht aus Löwenzahnblüten. Deswegen ist Wonig auch als „Löwenzahnsirup“ bekannt. Du kannst Wonig mit nur wenig Aufwand aus Löwenzahnblüten, Wasser und Gelierzucker selbst herstellen. Da sich Wonig immer größerer Beliebtheit erfreut, kannst du ihn jedoch auch in vielen Geschäften und Unverpackt Läden bereits erwerben.

Kommen wir zurück zum Flammkuchen: der Teig ist ein einfacher Hefeteig, den du beliebig belegen kannst. Speichere ihn dir daher als Grundrezept ab, um ihn immer zur Hand zu haben. Für den Herbst habe ich mir schon ein paar Ideen herausgesucht – Flammkuchen mit Kürbis hört sich nämlich ganz schön lecker an!

Print Pin

Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Pfirsichen

Servings 4
4

Zutaten

Flammkuchenteig

  • 250 g Mehl
  • 150 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 7 g Hefe

Belag

  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • 2 Pfirsiche
  • 2 Schalotten
  • 2 TL Wonig
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitung

  • Gib alle trockenen Zutaten und das Olivenöl für den Flammkuchenteig in eine Schüssel. Während du ihn gut verrührst, gib das Wasser Schluck für Schluck hinzu. Lasse den Hefeteig für ca. 30min gehen.
    150 ml Wasser, 1 EL Olivenöl, 1 TL Salz, 7 g Hefe
  • Schneide die Schalotten in feine Ringe. Die Pfirsiche halbieren, entkernen und ebenfalls in schmale Spalten schneiden.
    2 Pfirsiche, 2 Schalotten
  • Rolle den Hefeteig auf einem Backblech aus.
  • Verteile den Ziegenfrischkäse gleichmäßig auf dem gesamten Flammkuchen. Würze mit Salz und Pfeffer.
    200 g Ziegenfrischkäse, Pfeffer, Salz
  • Anschließend den Frischkäse mit den Zwiebeln und den Pfirsichen belegen. Zum Schluss mit Thymian und Rosmarin bestreuen und abschließend den Honig dünn über dem Flammkuchen verteilen.
    2 Pfirsiche, 2 Schalotten, Rosmarin, Thymian, 2 TL Wonig
  • Bei 200 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Du hast das Rezept ausprobiert?Teile dein Ergebnis auf Instagram! Verlinke mich @aennislife und nutze den Hashtag #AennisKuechenzauber. Ich freue mich auf deine Bilder!

Du hast richtig Lust zu backen bekommen? Hinterlasse mir doch bitte schnell eine Sternebewertung für mein Rezept und schreibe mir gerne einen netten Kommentar. Damit hilfst du mir, meinen Blog lebendig zu halten.Ich freue mich über jede Interaktion mit dir – Danke!

* Diese Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Mehr dazu findest du hier: Werbekennzeichnung. – Vielen Dank für deine Unterstützung!

ANZEIGE

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Wie findest du das Rezept?




ÜBER MICH

Schön, dass du hier zu mir gefunden hast. Du findest hier ganz viele Tipps & Tricks wie du nachhaltiger Leben kannst – für mehr Lebensqualität & Möglichkeiten.

Ich freue mich auf den Austausch mit dir!

Deine Annkathrin

NEWSLETTER

Bekomme die aktuellsten Blogbeiträge in dein Postfach, Einblicke hinter die Kulissen uvm.!

Wenn dir gefällt, was ich hier mache und ich dich mit meinem leckeren Rezepten, Tipps und Wissen begeistern kann, dann freue ich mich über deine Unterstützung in meiner Teekasse. Mehr dazu hier: Unterstützung.